stadtlandblog

Berlin . Brüel . Berlin

rote-beete_img_7493

Rote Beete

| Keine Kommentare

Mag ich nicht.

Rote Beete wollte ich schon immer mögen. Tolle Farbe, scheinbar gesund, etc … Aber über diesen “erdigen” Geschmack kam ich auch nicht drüber, bis … ich angefangen hab mit Gewürzen zu experimentieren :) … und plötzlich gehts.

Ein ähnliches Aha-Erlebnis hatte ich schon beim Kürbis. Den mag ich tendenziell total gerne, aber der hat so einen leicht muffigen Untergeschmack. Irgendwann hab ich entdeckt, dass man den super mit Zitronensaft oder besser noch Limettensaft weg bekommt. Bei Rote Beete funktioniert das auch.

Meine Rote Beete Gerichte motze ich immer mit folgenden “Gewürzen” auf:

  • am liebsten Orangensaft, Orangenschale … Limette oder Zitrone geht auch, aber Orangenaroma finde ich paßt besonders nett zu Rote Beete.
  • Kurkuma
  • Kardamom
  • Ingwer (nicht immer, aber manchmal bei Suppe!)

Einfach mal rumprobieren :)

rote-beete-samen_img_7507

Links: Frisch gerntete Rote Beete aus meinem Garten
Rechts: Eine Rote Beete der es so heiß war, dass sie kräftig ausgeschossen ist und jetzt schöne Samen macht :)

Im Hintergrund lugt orangen eine Kapuzinerkresseknospe hervor … auch sehr lecker.

Nachtrag Frühjahr 2016

Bärlauch geht auch ganz fantastisch zu Roter Beete … z.B. als Füllung zusammen verarbeitet. Hm lecker.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.